Informationen der Geschäftsleitung zur Umsatzsteuersenkung

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

 

wie Sie aus den Medien entnehmen konnten, ist die temporäre Senkung des Umsatzsteuersatzes im Zeitraum vom 01.07.2020 – 31.12.2020 in Kraft getreten. Davon betroffen sind auch unsere Verträge als Trinkwasserversorger mit Ihnen, da Sie als Endverbraucher an uns die Umsatzsteuer entrichten. Der Umsatzsteuersatz im benannten Zeitraum wurde hierfür von 7 % auf 5 % gesenkt.

 

Wie wir an dieser Stelle bereits veröffentlicht haben, werden wir die Senkung der Umsatzsteuer auch an Sie als Endverbraucher vollständig weitergeben. Unser Trinkwasserpreis „brutto“ sinkt von 1,50 € auf 1,47 € je m³. Weitere Einzelheiten zu unseren weiteren Preisen können Sie unserer Homepage und den darauf veröffentlichten Preisinformationen entnehmen.

 

Wir werden im Zuge der Abrechnungen eine Abgrenzung vornehmen, das heißt, wir werden für Sie einen Zählerstand zum 30.06.2020 sowie zum 31.12.2020 anhand der durchschnittlichen Monatsverbräuche schätzen und dann für diese sich daraus ergebende Menge den gesenkten Umsatzsteuersatz in Höhe von 5 % anwenden. Die Mengen die vor dem 30.06.2020 sowie ab dem 01.01.2021 daraus ermittelt werden, werden mit dem ursprünglichen bzw. zukünftigen Umsatzsteuersatz in Höhe von 7 % berechnet. Sie müssen hierfür nichts weiter unternehmen, da wir diese Verfahrensweise automatisch anwenden. Sie werden dies auf Ihren Trinkwasserrechnungen nachvollziehen können.

 

Haben Sie uns einen Zählerstand zum 30.06.2020 übermittelt, bzw. übermitteln Sie uns zum 31.12.2020 einen Zählerstand, werden wir diesen selbstverständlich bei der Abgrenzung der Mengen je Verbrauchszeitraum berücksichtigen.

 

Zur Einordnung des Umsatzsteuersenkungseffekts möchten wir Ihnen mitteilen, dass unser Mengenpreis für Trinkwasser momentan bei 1,40 Euro je Kubikmeter (m³ = 1.000 Liter) Trinkwasser liegt. Hinzu kamen 9,8 Cent je m³ Umsatzsteuer bei einem Umsatzsteuersatz in Höhe von 7 %. Durch die Absenkung des Umsatzsteuersatzes reduziert sich die Umsatzsteuer um 2,8 Cent auf 7 Cent. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch eines 3 – 4 Personen Haushaltes in diesem halben Jahr von ca. 50 m³ reduzieren sich die Kosten für den Wasserverbrauch um 1,40 Euro. Hinzu addiert sich die Ersparnis aus der Umsatzsteuersenkung für den Grundpreis. Der Grundpreis beträgt für ein halbes Jahr 29,20 Euro zuzüglich 2,04 Euro Umsatzsteuer. Bei einer Absenkung des Umsatzsteuersatzes reduziert sich der Umsatzsteueranteil um 58 Cent auf 1,46 Euro. Für einen durchschnittlichen 3 – 4 Personenhaushalt würde sich also aus der geplanten Umsatzsteuerreduzierung ein Kostenvorteil von ca. 2 Euro ergeben.

 

Da wir für die Eigenbetriebe und Zweckverbände in unserem Versorgungsbereich ebenfalls die Abrechnungen übernehmen, möchten wir Sie an dieser Stelle abschließend darauf hinweisen, dass Sie an alle Eigenbetriebe und Zweckverbände Gebühren für die Entsorgung des anfallenden Schmutzwassers zahlen. Die geplante Umsatzsteuersenkung entfaltet auf Gebühren keine Wirkung, so dass im Schmutzwasserbereich auch im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 die Gebühren konstant bleiben.

 

Ihre

OWA GmbH

Zurück